« 1 2 3 4 5

Seglernachwuchs in der Familie Seidl!

01.02.2012

Wir danken all unseren Kunden und Partner über die zahlreichen Glückwünsche zur Geburt unseres Sohnes Sebastian.

Alles neu bei Seidl Sails?

04.12.2011

Nach 35 Jahren haben wir weiter in unserem zentralen Standort investiert und .....

In Water Show Attersee - 9.-11.September 2011

05.09.2011

Besuche Sie uns auf der 1. In Water Show am
Attersee.
Mehr Informationen zu der Veranstaltung finden Sie unter: http://www.inwatershow.at

Staatsmeister 2011 im Tempest

04.09.2011

Am Mattsee wurde Ende Juni die österreichische Staatsmeisterschaft im Tempest ausgetragen. Sportlich dominiert wurde die Serie von den Schweizer Meistern und WM-Vierten Cornelia und Ruedi Christen, die das Kunststück fertig brachten, trotz der diffizilen Verhältnisse immer (!) unter die Top 3 zu kommen!
Der Kampf um den heimischen Meistertitel war auch schon früh entschieden. Ernst Seidl/Mike Müller nutzten Routine und Revierkenntnis aus, um die österreichischen Konkurrenten von Anfang an auf Distanz zu halten und sich Gesamtrang zwei zu sichern. Ihnen auf den Fersen waren am ehesten noch Willi Ebster/Fritz Heigerer, die souverän zum Vizemeister-Titel segelten (als Gesamtfünfte, dazwischen noch die starken Deutschen Fleischer/Höhler und Erlacher/Greif). Seidl/Müller holten sich ihren dritten Titel, den ersten nach einer längeren „Kunstpause“.

Ernst Seidl wird Vize- Staatsmeiseter im Drachen

04.09.2011

Am letzten August Wochenende 2011 fand im Union Yachtclub Attersee die Drachen-Staatsmeisterschaftstatt, welche als letzte großen Generalproben für die im nächsten Jahr stattfindende Europameisterschaft am Attersee. 43 Mannschaften aus sechs Nationen gingen bei der hochrangig besetzten Staatsmeisterschaft an den Start. Neben den Spitzenreitern der heimischen Bestenliste ließen es sich auch Drachen-Cracks aus Deutschland, unter ihnen der mehrfache Weltmeister Vinzent Hoesch, Ungarn, Russland, Italien und Groß Britannien nicht entgehen, das EM Revier 2012 auf Herz und Nieren zu testen.
Für die österreichische Elite galt es heuer jedoch nicht nur, den besten Segler 2011 zu küren - viel mehr sind die meisten Drachensegler mitten im Qualifikations-Kampf um die begehrten nationalen Startplätze für die Heim-EM im Union-Yacht-Club Attersee. Acht österreichische Teams werden nächstes Jahr Österreich bei der EM am Attersee vertreten können.
Die Teilnehmer segeltne sechs Wettfahrten mit einer Länge von 6 Seemeilen (ca. 10 km). Wettfahrtleiter Gert Schmidleitner konnte die teilnehmenden Mannschaften bis zu dreimal pro Tag über den Parcours vor Attersee schicken. Nach dem Ernsten Wettfahrttag lagen Ernst Seidl , Thomas Priester und Matthias Jocham auf Staatsmeisterkurs. Nach zwei herrlichen Segeltagen bei Rosenwind waren bereits fünf Wettfahrten gesegelt und das Blatt wendetet sich zugunsten Christian Scheineckers, der neben Dietmar Gfreiner einer der Lokalmatadore, klar auf Staatsmeisterkurs segelte. In der Gesamtwertung führte der deutsche Vinzent Hoesch, der am Freitag mit zwei unangefochtenen Tagessiegen seine Gegner in die Schranken wies. Christian Scheinecker folgte auf Platz zwei und war bester Österreicher. In den Top Ten waren fünf deutsche, vier österreichische und eine russische Mannschaft. Am Samstag erfolgte mit der letzten Wettfahrt der große Show-Down zwischen Gfreiner, Titelverteidiger Seidl und Scheinecker, die nur mit vier Punkten getrennt waren.
In der letzten Kreuz und am abschließenden Vorwindkurs konnte Dietmar Gfreier seinen zweiten Wettfahrtssieg fixieren.
Die neuen Staatsmeister der Drachenklasse heißen somit Dietmar Gfreiner, Johann Spitzauer und Helmut Woller (alle UYCAs).
Vizestaatsmeister wurde Ernst Seidl, sich bereits für die Europameisterschaft qualifizierte. Der Titel eines Internationalen Meisters von Österreich geht an Vinzent Hoesch, der die Serie mit gutem Vorsprung gewinnen konnte.

5. WM Platz für Ernst Seidl

06.06.2011

Die Tempest Weltmeisterschaft 2011 fand dieses Jahr hochkarätig besetzt in Ebensee statt.
Gesamt 44 Schiffe aus mehren Nationen gingen am Start.
Gesegelt wurden gesamt 8 Wettfahrten woraus der deutsche Christian Schäfer/ Christian Rusitschka als klare Sieger hervor gingen.

Ernst Seidl kehre für diese Regattaserie seiner eigenltichen Bootsklasse ( Drachen ) den Rücken zu und segelte mit Horst Feichnter als Vorschoter.
Dei beiden konnten sich Tag für Tag steigern und erzielten am letzten Wettkampftag sogar einen Tagessieg.
Es war eine spannende Entscheidung unter den österreichischen Manschaften, aus der er als bestes österreichische Team mit dem gesamt 5. WM-Platz hervorging.

SIEG am Kornaticup 2011

05.05.2011

Ernst Seidl steuert die neue Bavaria 40S Yacht zum Sieg.
Mit den Plätzen 2,1,1,1 und 2 punktet der mehrfache Olympiateilnehmer Ernst Seidl mit seiner Souveränität und segelt die neuen Bavaria 40S von Yachting Meltl Team ( Skipper Paul Huber) siegessicher durch die Kornaten ins Ziel.

Modernste Segel auf der neuen Bavaria Cruiser 40S:
Mithilfe modernster Segelsoftware designte Elvströmsails ein lastorientierte Epex Membransegel für die Regattayacht.

Als Faser für die Segelmembrane wählte man eine hochfeste, schwarze Technorafaser.

Dies Faser bietet ca. 5 mal höhere Reckwerte als eine einfache Polyesterfaser, was sich mitunter im Profil und Vortrieb bemerkbar macht.

Das innenliegenden weisse Taffetagewebe dient als UV- Schutz und macht das Foliensegel nicht so knickempfindlich.

Das Herstellungsverfahren der Membrane ist weltweit einzigartig, da die Segelmembrane mittels Vakuum während des ganzen Prozesses

vollflächig in Position gehalten werden.

So können die Fasern exakt positioniert werden und ein homogenes Laminat ist das Ergebnis.

Das Segel der Bavaria 40S, wie jedes Epex-Membransegel wurde speziell auf das Schiff und die Anforderungen abgestimmt.

Das Team zeigte am Kornaticup, daß ein perfekt abgestimmtes Segel der Motor jedes Schiffes ist.

Der Sieg wurde natürlich gebührend gefeiert!


Seidl Sails mit neuer Website

03.03.2011

Pünktlich zur Boot Tulln 2011 startet Seidl Sails mit einer neuen Website. Neben einer übersichtlicheren Optik bietet die neue Seite auch mehr Informationen rund um die Themen Segeltuch, Bootsplanen und Sonnensegel.

« 1 2 3 4 5

Die Segelmacherei ist ab 10.9.2017 für Sie Mo.-Do. von 8.00 - 17.00 Uhr und Fr. von 8.00 bis 12.00 Uhr geöffnet.
Wir nützen die Herbstwinde und die letzten warmen Sonnenstrahlen und sind für Sie noch aktiv auch außerhalb unseren Öffnungszeiten nach tel. Vereinbarung tätig.

Weiterlesen »